Die verlagsunabhängige Initiative zur Leseförderung an Schulen

Lesekompetenz ist der Grundstein für Erfolg in Schule und im Beruf. Die Weichen für ein motiviertes Lesen werden früh gestellt und können durch spannende, neue und abwechslungsreiche Lektüren im Schulunterricht gestärkt werden.

Die Initiative Lesen macht Schule, der Nürnberger Internetbuchhandlung seko-online.de, unterstützt Lehrer*innen der Primar- und Sekundarstufe dabei, ihren Schüler*innen Freude am Lesen zu vermitteln und ihre Lesefertigkeiten zu verbessern.

In unserer Veranstaltungsreihe Lesen macht Schule laden wir erfahrene Referent*innen dazu ein, ihr Expertenwissen rund ums Thema Lesen darzulegen und kombinieren dies mit individuellen Lektürevorschlägen für den Schulunterricht.

Was bieten wir bei »Lesen macht Schule«?

  • Fundiertes Expertenwissen aus der Literaturpädgogik und -vermittlung
  • Verlagsunabhängige Empfehlungen von Klassenlektüren für die Primar- und Sekundarstufe
  • Onlineveranstaltungen, deutschlandweit
  • Seminare und Workshops vor Ort in Kooperation mit der Stadtbibliothek Nürnberg
  • Teilnahmebescheinigung

"Lesen macht Schule Gruppe" auf Facebook:

Wer sich über unsere Veranstaltungen hinaus mit anderen Interessent*innen und Teilnehmer*innen austauschen möchte, kann Mitglied unserer Facebook-Gruppe werden. Hier teilen wir natürlich auch Neuigkeiten zu "Lesen macht Schule" und geben Literaturtipps für den Unterricht.

Hier geht's zur Facebook-Gruppe

Wir laden Sie herzlich ein zu folgenden Veranstaltungen:

Icon vor Ort

18. März 2024 | 17:30 - 19:30 Uhr | Referentinnen: Christina Rauch und Maria Holzapfel

Lesen macht Schule - Neue Lektüren für die Primarstufe

Christina Rauch und Maria Holzapfel

Lesen lernen ist eine Herausforderung und ein Abenteuer. Damit Schüler*innen in der Grundschule Freude am Lesen entwickeln und eine gute Lesekompetenz erwerben, braucht es neue und interessante Bücher und schnell die ersten Erfolgserlebnisse. Denn Lesekompetenz ist der Grundstein für den schulischen und beruflichen Erfolg und die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Jedes Jahr erscheinen Tausende neue Kinderbücher. Doch welche sind wirklich für den Unterricht geeignet und gleichzeitig thematisch ansprechend und motivierend? Die Buchhändlerinnen und Literaturwissenschaftlerinnen Christina Rauch und Maria Holzapfel stellen verschiedene aktuelle, gut lesbare und ansprechende Titel für Erstleser und selbstständige Lesekinder vor. Zu den Lektüren werden praxisbezogene Anregungen für den Unterricht in der Grundschule gegeben.

Die Veranstaltung findet in der "Lernwelt" der Stadtbibliothek Nürnberg, Gewerbemuseumspl. 4, 90403 Nürnberg statt.

Zielgruppe: Grundschullehrer*innen, aber auch Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Christina Rauch, M.A., hat Englische Philologie, Germanistischen Linguistik und Philosophie studiert und ist gelernte Buchhändlerin, seit 2021 arbeitet sie bei SEKO. Maria Holzapfel, M.A., hat Neuere deutsche Literaturwissenschaften, Kommunikationswissenschaft und Markt- und Werbepsychologie studiert. Seit 2014 arbeitet sie bei SEKO.

Ihre Vorteile:

  • Beliebte Geschenktüte
  • Zusendung der Präsentation als pdf
  • Teilnahmezertifikat per E-Mail
  • Günstiger Teilnahmebeitrag in Höhe von 10,- Euro, inkl. 5,- Buchgutschein für den Veranstaltungsabend

Anmeldung oder über FIBS - Stichwort „E225“

Icon vor Ort

19. März 2024 | 17:30 - 19:30 Uhr | Referentinnen: Sonja Segerer und Christina Rauch

Lesen macht Schule - Neue Lektüren für die Sekundarstufe

Sonja Segerer und Christina Rauch

Wie können ältere Kinder und Jugendliche ab der Sekundarstufe bis in die höheren Klassen für das Lesen motiviert werden? Nur Kinder und Jugendliche, die stetig lesen, schulen ihre Lesekompetenz, welche der Grundstein für den schulischen und beruflichen Erfolg und die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ist.

Jedes Jahr erscheinen Tausende neue Kinder- und Jugendbücher. Doch welche sind wirklich für den Deutschunterricht in Mittelschule, Realschule und Gymnasium geeignet und gleichzeitig thematisch ansprechend und motivierend? Welche Bücher eigenen sich für leseschwache Schüler*innen, welche Jugendbestseller können im Unterricht diskutiert werden und welche Erwachsenen-Belletristik kann in den höheren Klassenstufen behandelt werden. Die Buchhändlerinnen und Literaturwissenschaftlerinnen Christina Rauch und Sonja Segerer stellen verschiedene aktuelle Titel für die Sekundarstufe I und II vor. Zu den Lektüren werden praxisbezogene Anregungen für den Einsatz um Deutschunterricht gegeben.

Die Veranstaltung findet in der "Lernwelt" der Stadtbibliothek Nürnberg, Gewerbemuseumspl. 4, 90403 Nürnberg statt.

Zielgruppe: Lehrer*innen der Sekundarstufe I und II von Mittelschule, Realschule und Gymnasium, aber auch Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Sonja Segerer, M.A., hat Germanistik, Buch- und Bibliothekskunde und Kommunikationswissenschaft studiert und berufserfahrung im Wirtschafts- und Verlagswesen. Sie ist Mitbegründerin und Inhaberin von SEKO Fachbuchversand. Christina Rauch, M.A., hat Englische Philologie, Germanistischen Linguistik und Philosophie studiert und ist gelernte Buchhändlerin, seit 2021 arbeitet sie bei SEKO.

Ihre Vorteile:

  • Beliebte Geschenktüte
  • Zusendung der Präsentation als pdf
  • Teilnahmezertifikat per E-Mail
  • Günstiger Teilnahmebeitrag in Höhe von 10,- Euro, inkl. 5,- Buchgutschein für den Veranstaltungsabend

Anmeldung oder über FIBS - Stichwort „E225“

icon-lms-online.png

04. Juni 2024 | 18:00 - 19:30 Uhr | Referentinnen der LiteraturInitiative Berlin

Entwicklung von Theaterszenen aus Kinder- und Jugendbüchern

LiteraturInitiative Berlin

Beschreibung folgt.

Birgit Murke leitet seit 2002 die LiteraturInitiative Berlin als unabhängigen Bildungsträger im Bereich Literaturförderung. Literaturwissenschaftlerin Katrin Hesse ist Teil des Teams seit 2011. Mit einem ganzjährigen analogen, hybriden sowie digitalen Veranstaltungs- und Kursprogramm kooperiert sie mit Verlagen, Schulen und Literatur- sowie Kultureinrichtungen bundesweit. In den Projekten steht die aktive Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sinne einer Förderung der Bildungschancengleichheit im Mittelpunkt.
Weitere Informationen: www.literaturinitiative.de und instagram.com/literaturinitiative

Ihre Vorteile:

  • Video-Aufzeichnung 14-Tage einsehbar
  • Zusendung der Präsentation als pdf
  • Teilnahmezertifikat per E-Mail
  • Günstiger Teilnahmebeitrag in Höhe von 5,- Euro

Anmeldung oder über FIBS - Stichwort „E225“

icon-lms-online.png

09. Oktober 2024 | 18:00 - 19:30 Uhr | Referentin: Heidemarie Brosche

Wenn Kindern das Lesen schwerfällt. Leicht lesbare Lektüren für die Primarstufe und Sekundarstufe I

Heidemarie Brosche

Wenn Kindern das Lesen schwerfällt, kann das unterschiedliche Gründe haben. Gerade aber über die Realität lesefern aufwachsender Kinder und Jugendlicher - ob mit oder ohne Migrationshintergrund - wissen viele, die um Leseförderung bemüht sind, zu wenig Bescheid. Heidemarie Brosche zeigt, wie diese Realität aussieht, welche anderen Hürden dem Lesen im Wege stehen können und welches Vorgehen Erfolg verspricht.

Zielgruppe: Lehrer*innen der Primarstufe, der Sekundarstufe I von Mittelschule und Realschule und der Förderschule

Heidemarie Brosche war viele Jahre Mittelschullehrerin an einer Augsburger Grund- und Mittelschule. Seit gut 30 Jahren schreibt sie erfolgreich Kinder-, Jugend- und Sachbücher. Eine angemessene Leseförderung ist ihr schon lange ein Herzensanliegen. Für ihr Engagement in den Bereichen Leseförderung und Bildungsgerechtigkeit wurde sie 2020 mit dem Volkacher Taler der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. www.h-brosche.de

Ihre Vorteile:

  • Video-Aufzeichnung 14-Tage einsehbar
  • Zusendung der Präsentation als pdf
  • Teilnahmezertifikat per E-Mail
  • Günstiger Teilnahmebeitrag in Höhe von 5,- Euro

Anmeldung oder über FIBS - Stichwort „E225“


Sie möchten keine Fortbildung verpassen? Werden Sie Fan unserer Facebook-Gruppe oder lassen Sie sich gerne in unseren Lesen macht Schule E-Mail-Verteiler aufnehmen.

 

 

Vergangene Veranstaltungen

Alle Bücherlisten zu den vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

icon-lms-online.png

22. Februar 2024 | 18:00 - 19:30 Uhr - Referentin: Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf

Talente erkennen, benennen und fördern - Die Kraft der Sprache in der Pädagogik

Mechthild von Scheurl-Defersdorf

Alle Kinder und Jugendlichen bringen ihre individuellen Begabungen und Neigungen mit ins Leben. Sie zeigen sich in der Familie, im Kindergarten und in der Schule bei den Tätigkeiten, die ihnen Freude machen und durch ihre Interessen.

Es ist wichtig, die Talente eines Kindes oder Jugendlichen zu erkennen und einen wachen Blick dafür zu entwickeln. ErzieherInnen und LehrerInnen, die Talente erkennen und benennen, machen sie den jungen Menschen bewusst und ermöglichen ihnen, ihre Begabung zu erkennen und zu würdigen. Der achtsame Umgang mit der Sprache lenkt den Blick der PädagogInnen auf das Können der Kinder und auf ihre Talente und auch auf die eigenen Talente. Ehrliche, wertschätzende Rückmeldungen sind wichtig. Ein Zuviel an Lob ist dagegen abträglich.

Pädagogen und Pädagoginnen stehen beständig im Spannungsfeld zwischen Talenten, die sie fördern wollen, und Fehlern und Fehlverhalten, die sie reduzieren möchten. Die Sprache hilft ihnen, ein neues Verständnis für Fehler zu entwickeln, und sie als hilfreiche Begleiter beim Lehren und Lernen zu sehen.

Die Grundlage des Vortrags ist die Methode LINGVA ETERNA®.

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf ist Sprachwissenschaftlerin, Kommunikationstrainerin und Autorin. Sie lebt in Erlangen. Seit 1991 hat sie zum Thema Sprache und Kommunikation mehrere grundlegende Bücher veröffentlicht, auch im Bereich der Pädagogik. Sie hat das Lingva Eterna® Sprach- und Kommunikationskonzept sowie die darauf aufbauende Methode LINGVA ETERNA gemeinsam mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. Theodor von Stockert entwickelt und 1999 das gleichnamige Institut für bewusste Sprache gegründet. Weitere Informationen unter www.lingva-eterna.de.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

Dankeschön für den wundervollen Vortrag und den anregenden Diskurs danach.

Vielen Dank für diese wertvollen Gedanken.

Herzlichen Dank für den äußerst ansprechenden Vortrag.

Herzlichen Dank für den inspirienden Vortrag! :-) Ich freue mich auf die Anwendung im Alltag als Lehrerin und Mutter :-)

Ein wunderbarer Vortrag,vielen Dank.

Ich fand den Vortrag sehr gewinnbringend! Vielen Dank dafür Ich nehme einiges für meine Unterrichtspraxis mit und möchte direkt morgen das ein oder andere umsetzen.

Ich bin vollauf begeistert! DANKE so sehr- eine bereichernde u berührende Veranstaltung ❣️

Vielen Dank für diesen Vortrag! Ich bin gespannt wann/wie mir das Ein oder Andere in meiner eigenen Alltagssprache auffällt...

Ich finde die positive Sichtweise sehr bereichernd und werde mit Sicherheit einiges einfließen lassen. Danke!

Wieder eine ganz hervorragende Veranstaltung! Herzlichen Dank dafür!!

Vielen Dank! Ich fand den Vortrag sehr gewinnbringend und werde bewusster versuchen, die Talente zu sehen.

icon-lms-online.png

07. November 2023 | 18:00 - 19:30 Uhr - Referentin: Leonie Hirschmann

Darüber will ich mehr wissen! – Entdeckendes Lesen und aktives Forschen für die Sekundarstufe

Mit Lektüreempfehlungen für die Sekundarstufe

Leonie Hirschmann

In dieser Fortbildung werfen wir einen Blick in die faszinierende Schatzkammer der Natur. Der außerschulische Lernort, das Bionicum im Tiergarten Nürnberg, bietet die einzigartige Möglichkeit, Schüler*innen die Wunder der Natur und die Verbindung zur modernen Technologie näherzubringen. Die Themen Biodiversität, Evolution und Bionik wecken Neugier, fördern kritisches Denken und verknüpfen Wissenschaft mit der realen Welt – eine interdisziplinäre Bereicherung für den Unterricht in der Sekundarstufe und für weitergehende Schulprojekte. Angefangen vom Leben im Wasser und in der Luft, über Baupläne der Natur bis hin zu Zeitreisen und Roboterschlüsseln – schauen wir uns das genauer an oder lesen wir nach.

Zielgruppe: Lehrer*innen der Sekundarstufe I und II von Mittelschule, Realschule und Gymnasium; fächerübergreifend, vor allem Biologie, Chemie, Physik, Informatik und P&W Seminare der Oberstufe

Referentin Leonie Hirschmann hat Zell- und Molekularbiologie an der FAU Erlangen studiert, war am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen und hat eine Ausbildung mit Schwerpunkt Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit absolivert. Im Bionicum des Tiergartens Nürnberg arbeitet sie als Museumspädagogin.

Bionicum
Das Bionicum befindet sich im Tiergarten Nürnberg und ist eine Ausstellung, in der Besucher:innen auf eine Reihe von Erfindungen aus der Natur treffen – vom Klettverschluss bis zum Roboter. Wie ist es z.B. möglich, dass eine Echse im Sand scheinbar schwimmt? Was macht den Hai so unheimlich schnell? Wie genau spinnt die Spinne ihr imposantes Netz? Der humanoide Roboter NAO zeigt regelmäßig, wie elegant er das Tanzbein schwingen kann. Als Bildungseinrichtung ist das Bionicum für Schulen kostenfrei. Neben den pädagogischen Programmen werden regelmäßig vertiefende Infotage mit Workshops für Lehrkräfte angeboten. Dabei geben wir theoretische Einblicke in die museumspädagogische Arbeit und ermöglichen Lehrer*nnen, unsere verschiedenen Angebote in der Rolle der Schüler*innen selbst auszuprobieren.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

Hat Spaß gemacht, danke

Toller fächerübergreifender Ansatz. Vielen Dank!

Hallo nochmal! Das war sehr informativ und ich war noch nicht da. Ich werde es sicher jetzt besuchen.

Vielen Dank!

Im Deutschunterricht werde ich zum Lehrplaninhalt "informierende Texte verfassen" eine Exkursion zum Bionicum machen und das mit den Sachtexten verbinden.

Vielen Dank für die Anregungen! Wir haben dieses Jahr eine Lesestunde eingeführt, da kommen die Buchtipps gerade Recht!

Es war sehr informativ und kurzweilig. Vielen dank!

icon-lms-online.png

09. November 2023 | 18:00 - 19:30 Uhr - Referentin: Leonie Hirschmann

Lesen und Forschen im Reich der Natur – Leseförderung mit dem Sachthema Bionik

Mit Lektüreempfehlungen für die Primarstufe

Leonie Hirschmann

In dieser Fortbildung lüften wir gemeinsam die Geheimnisse der Natur. Unser außerschulischer Lernort, das Bionicum im Tiergarten Nürnberg, öffnet die Tür zu einer faszinierenden Welt, in der die Wunder der Natur mit moderner Technologie verschmelzen. Beim spielerischen Storytelling stürzen sich Schüler*innen in ein Abenteuer, das die Neugier weckt und ihr Verständnis für die Welt um sie herum vertieft. Mit unserem Bionicum-Kinderbuch folgen wir dem kleinen Tüftler Nik und seinem Freund Bio, dem Fuchs, auf ihrer Reise durch verschiedene Lebensräume.

Zielgruppe: Grundschullehrer*innen (HSU) und Pädagog*innen im Ganztagesbereich und aus der Projektarbeit

Referentin Leonie Hirschmann hat Zell- und Molekularbiologie an der FAU Erlangen studiert, war am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen und hat eine Ausbildung mit Schwerpunkt Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit absolivert. Im Bionicum des Tiergartens Nürnberg arbeitet sie als Museumspädagogin.

Bionicum
Das Bionicum befindet sich im Tiergarten Nürnberg und ist eine Ausstellung, in der Besucher*innen auf eine Reihe von Erfindungen aus der Natur treffen – vom Klettverschluss bis zum Roboter. Wie ist es z.B. möglich, dass eine Echse im Sand scheinbar schwimmt? Was macht den Hai so unheimlich schnell? Wie genau spinnt die Spinne ihr imposantes Netz? Der humanoide Roboter NAO zeigt regelmäßig, wie elegant er das Tanzbein schwingen kann. Als Bildungseinrichtung ist das Bionicum für Schulen kostenfrei. Neben den pädagogischen Programmen werden regelmäßig vertiefende Infotage mit Workshops für Lehrkräfte angeboten. Dabei geben wir theoretische Einblicke in die museumspädagogische Arbeit und ermöglichen Lehrer*innen, unsere verschiedenen Angebote in der Rolle der Schüler*innen selbst auszuprobieren.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

Es sind viele Anregungen dabei gewesen, die ich auch in der 5. Klasse in einer Vertretungsstunde umsetzen kann.

Wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

Danke für die tollen Informationen und die Vorstellung dieses Buches...viele Anregungen für den HSU Unterricht

Vielen Dank für die interessante Fortbildung!!

Ich habe das Buch Bio und Nik bereits im Unterricht eingesetzt - im Rahmen eines Bionik-Lernprozesses - kann ich guten Gewissens weiter empfehlen :)

Danke für diese Fortbildung!

icon-lms-online.png

12. Oktober 2023 | 18:00 - 19:30 Uhr - Referentinnen: Katrin Hesse und David Bär

Podcasts im Deutschunterricht der Primar- und Sekundarstufe einsetzen

Mit Lektüreempfehlungen der LiteraturInitiative für die Primar- und Sekundarstufe

Katrin Hesse

In dieser Fortbildung stellt die LiteraturInitiative zwei unterschiedliche Formate für eine Podcast-Aufnahme im Klassenraum vor. Zusammen mit vielen Praxistipps für die Buchauswahl präsentieren die beiden Dozent*innen eine Auswahl geeigneter Kinder- und Jugendbücher für die Aufnahme eines Podcasts und berichten, wie man mit einfachen Mitteln und ohne große technische Ausrüstung oder Vorwissen das Projekt umsetzen kann. Was gilt es bei der Konzeption und dem Verfassen der Drehbuch-Texte für die Schüler*innen zu beachten. Wie kann ich meine Podcast-Zuhörer*innen neugierig auf das von mir vorgestellte Buch machen? Wie kann sie dabei kurzweilig unterhalten und dabei inhaltlich genug in meiner Darstellung bleiben? Diese und weitere Fragen der Teilnehmer*innen werden von den beiden Dozentinnen im Online-Seminar beantwortet.

Zielgruppe: Deutschlehrer*innen der Primarstufe (Grundschule), Sekundarstufe I und II von Mittelschule, Realschule und Gymnasium.

Birgit Murke leitet seit 2002 die LiteraturInitiative Berlin als unabhängigen Bildungsträger im Bereich Literaturförderung. Literaturwissenschaftlerin Katrin Hesse ist Teil des Teams seit 2011. Mit einem ganzjährigen analogen, hybriden sowie digitalen Veranstaltungs- und Kursprogramm kooperiert sie mit Verlagen, Schulen und Literatur- sowie Kultureinrichtungen bundesweit. In den Projekten steht die aktive Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sinne einer Förderung der Bildungschancengleichheit im Mittelpunkt.

Weitere Informationen: www.literaturinitiative.de und instagram.com/literaturinitiative

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Falls Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die Aufzeichnung ansehen. Kontaktieren Sie uns hierfür per Mail service@seko-online.de

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Vielen Dank für die informative Veranstaltung!"

"Danke für die Ermutigung und die Motivation! :)"

"Sehr bereichernd. Herzlichen Dank 🦋"

"Sehr gut strukturiert, viele tolle Informationen und ermutigend. Vielen Dank!"

"Das Podcast erstellen wird dieses Schuljahr gleich ausprobiert. Vielen Dank für die vielfältigen Infos und die tollen Buchtipps!"

"Es war eine wunderbare inspirierende Fortbildung! Vielen herzlichen Dank für den tollen Beitrag!"

"Herzlichen Dank! Danke für den interessanten Vortrag."

Werde dieses Format auch für die Schulbibliothek nutzen

Besten Dank für den informativen Input!

Danke für die Motivation und Ideen! Ich habe viel Anregung mitgenommen und werde es auf jeden Fall ausprobieren.

Besten Dank für den informativen Input!

Danke und ich werde es ausprobieren.

Herzlichen Dank für die vielen Informationen und Anregungen!

Vielen Dank für den interessanten Vortrag!

Vielen Dank für die informative und kurzweilige Veranstaltung!

Herzlichen Dank für den interessanten Vortrag.

"Vielen Dank für die vielen guten Ideen! Ich betreue zusammen mit einem Kollegen ein Schulradio-Projekt und habe viele Anregungen mitgenommen "

icon-lms-online.png

25. Mai 2023 NEU: 22. Juni 2023 | 18:00 - 19:30 Uhr | Referent: Benni Cullen

Queerness, Diversity und Black Lives Matter im Deutschunterricht thematisieren - online

Mit Lektüreempfehlungen für die Sekundarstufe I und II

Benni Cullen

LGBTQIA+, queer, schwul, trans, asexuell - Begriffe, die in unserem Alltag immer mehr eine Rolle spielen und hinter denen die unterschiedlichsten Aspekte stecken. In jedem Klassenzimmer könnten Mitglieder*innen der LGBTQIA+-Community sitzen, in jeder Schule gibt es Fragen, die sich Schüler*innen nicht zu stellen trauen. Umso wichtiger, dass man diese Themen in den Unterricht integriert und im Klassenzimmer Raum schafft, darüber zu sprechen, um Diskriminierung und Ausgrenzung zu verhindern. Benjamin Donath (online unterwegs als Lehrerblogger @bennicullen) zeigt in dieser Veranstaltung Aspekte auf, die man bei der Thematisierung von LGBTQIA+ beachten sollte, gibt Buchtipps, gewährt Einblicke in sein Unterrichtsmaterial zu dem Thema und erzählt von seiner eigenen Erfahrung als schwuler Lehrer an einer Mittelschule.

Zielgruppe: Deutschlehrer*innen der Sekundarstufe I und II von Mittelschule, Realschule und Gymnasium.

Benjamin Donath ist Lehrer, Podcaster, Autor und Buchblogger. Er unterrichtet u. a. Deutsch und Englisch an einer Mittelschule in Fürth, leitet die Schulbibliothek, berät Kolleg*innen als Lesebeauftragter und widmet sich in seinem Podcast "Schule, Bücher & Wir" drängenden Themen wie der Lesemotivation und der Leseförderung. Als Blogger (@bennicullen) rezensiert er schwerpunktmäßig Kinder- und Jugendbücher und erarbeitet Unterrichtsmaterialien für Verlage. Im Herbst 2023 erscheint sein Autorendebüt in einer queeren Anthologie. Weitere Informationen: benni-cullen.de

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Falls Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die Aufzeichnung ansehen. Kontaktieren Sie uns hierfür per Mail service@seko-online.de

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Vielen Dank für den Vortrag! Es hat mir sehr gut gefallen und mich inspiriert. :)"

"Vielen Dank, auch für diese tollen Inspirationen! "

"Vielen Dank für die tolle Fortbildung!"

"Vielen Dank für die schönen Anregungen! :D"

"Vielen Dank für die interessante Fortbildung"

"Vielen herzlichen Dank!!! Bin großer Fan"

"Vielen lieben Dank für die Anregungen!"

"Vielen Dank für den tollen Abend. Es waren wieder viele tolle Bücher dabei. Bitte wiederkommen!"

Icon vor Ort

04. Mai 2023 | 14:30 - 16:30 Uhr | Referentinnen: Christina Rauch und Maria Holzapfel

Lesen macht Schule - Neue Ideen für Grundschullektüren

Christina Rauch und Maria Holzapfel

Lesen lernen ist eine Herausforderung und ein Abenteuer. Damit Schüler*innen in der Grundschule motiviert werden und motiviert bleiben, braucht es nicht nur neue und interessante Bücher, sondern auch Erfolgserlebnisse. Die Buchhändlerinnen und Literaturwissenschaftlerinnen Christina Rauch und Maria Holzapfel stellen verschiedene aktuelle, gut lesbare und ansprechende Titel für Erstleser und selbstständige Lesekinder vor. Zu den Lektüren werden praxisbezogene Anregungen für den Unterricht in der Grundschule gegeben.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Grundschullehrer*innen, aber ist auch interessant für Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Christina Rauch, M.A., hat Englische Philologie, Germanistische Linguistik und Philosophie studiert und ist gelernte Buchhändlerin, seit 2021 arbeitet sie bei SEKO. Maria Holzapfel, M.A., hat Neuere deutsche Literaturwissenschaften, Kommunikationswissenschaft und Markt- und Werbepsychologie studiert. Seit 2014 arbeitet sie bei SEKO.

Die Veranstaltung fand in der "Lernwelt" der Stadtbibliothek Nürnberg, Gewerbemuseumspl. 4, 90403 Nürnberg statt.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Falls Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die Aufzeichnung ansehen. Kontaktieren Sie uns hierfür per Mail service@seko-online.de


Icon vor Ort

04. Mai 2023 | 17:30 - 19:30 Uhr | Referent: Benni Cullen

Lesen macht Schule - Neue Lektüren für die Sekundarstufe

Benni Cullen

Wie kann man Schüler*innen zum Lesen motivieren? Welche aktuellen Bücher bieten sich an, um wirklich alle Kinder und Jugendlichen mitzunehmen? Egal ob erfahrene*r Leser*in, Lesemuffel oder aber irgendwo dazwischen - jede*r Schüler*in soll da abgeholt werden, wo er/sie steht. Dafür werden eine Vielzahl an Titeln für die Sekundarstufe I und II vorgestellt: Von Titeln in einfacher Sprache und visuellen Geschichten bis hin zu aktuellen Jugendbuchbestsellern und Geheimtipps. Dabei werden auch immer Möglichkeiten aufgezeigt, wie man die Titel im Unterricht einbauen kann und so auf das Material Bezug genommen. Dadurch ergeben sich Unterrichtsimpulse für den Literaturunterricht und neue Möglichkeiten der Lesemotivation, beispielsweise durch Einbezug von Serien, Comics oder Social Media, inklusive Beispielen aus der eigenen Unterrichtspraxis des Referenten.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Lehrer*innen der Sekundarstufe I und II von Mittelschule, Realschule und Gymnasium, aber ist auch interessant für Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Benjamin Donath ist Lehrer, Podcaster, Autor und Buchblogger. Er unterrichtet u. a. Deutsch und Englisch an einer Mittelschule in Fürth, leitet die Schulbibliothek, berät Kolleg*innen als Lesebeauftragter und widmet sich in seinem Podcast "Schule, Bücher & Wir" drängenden Themen wie der Lesemotivation und der Leseförderung. Als Blogger (@bennicullen) rezensiert er schwerpunktmäßig Kinder- und Jugendbücher und erarbeitet Unterrichtsmaterialien für Verlage. Im Herbst 2023 erscheint sein Autorendebüt in einer queeren Anthologie. Weitere Informationen: benni-cullen.de

Die Veranstaltung fand in der "Lernwelt" der Stadtbibliothek Nürnberg, Gewerbemuseumspl. 4, 90403 Nürnberg statt.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Falls Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die Aufzeichnung ansehen. Kontaktieren Sie uns hierfür per Mail service@seko-online.de


icon-lms-online.png

07. März 2023 | 18:00 - 19:30 Uhr | Referentin: Mechtild von Scheurl-Defersdorf

Jedes Wort wirkt – Die Kraft der Sprache im Klassenzimmer - online

Schulartübergreifend für alle Klassenstufen mit Buchempfehlungen

Mechtild von Scheurl-Defersdorf

Besonders in der Pädagogik spielen Sprache und Kommunikation eine fundamentale Rolle. Die Sprache von Pädagoginnen und Pädagogen entscheidet wesentlich darüber, wie der Unterricht bei den Schülern und Schülerinnen ankommt. Wir wissen genau, was wir inhaltlich sagen, doch fehlt uns weitgehend das Bewusstsein für die Struktur der Sprache mit Wortschatz, Grammatik und Satzbau. Mit unseren eigenen gewohnten Sprachmustern erschweren wir den Kindern oft das Lernen, ohne es zu wollen und auch ohne es zu ahnen.
Der bewusste Umgang mit der Sprache trägt erheblich zu einer angenehmen Lernatmosphäre bei. Das Klassenzimmer ist ein wichtiger Kulturraum, in dem Kinder wesentliche Grundlagen der Kommunikation erleben und erlernen. Mit ihrem Sprachhandeln sind Lehrer ein wichtiges Vorbild. Oft sind es die kleinen Wörter, die einen großen Unterschied machen. Bei diesem Vortrag erhalten Sie konkrete sprachliche Anregungen, die Sie leicht umsetzen können und die Spaß machen.

Zielgruppe: Lehrer und Lehrerinnen aller Schularten

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf ist Sprachwissenschaftlerin, Kommunikationstrainerin und Autorin. Sie lebt in Erlangen. Seit 1991 hat sie zum Thema Sprache und Kommunikation mehrere grundlegende Bücher veröffentlicht, auch im Bereich der Pädagogik. Sie hat das Lingva Eterna® Sprach- und Kommunikationskonzept gemeinsam mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. Theodor von Stockert entwickelt und 1999 das gleichnamige Institut für bewusste Sprache gegründet.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

Vielen Dank für den bereichernden Vortrag! Ich habe das Buch schon vor einigen Jahren gelesen und wollte daraufhin natürlich unbedingt dabei sein. Es macht wirklich so viel aus!

Vielen Dank für die vielen ganz konkreten Tipps!

Vielen Dank, das war eine sehr bereichernde Veranstaltung!

Herzlichen Dank für die vielen praktischen Tipps!

Es war super, ganz herzlichen Dank für die Anregungen!

icon-lms-online.png

18. Oktober 2022 | 18:00 - 19:30 Uhr | Referentin: Theresa Hannig

Aktuelle utopische/dystopische Bücher für den Unterricht - online

Mit Lektüreempfehlungen für die Klassen 8-13, Lesung aus dem aktuellen Roman Pantopia und anschließender Diskussion

Theresa Hannig©Theresa Hannig

Krieg, Klimawandel, Künstliche Intelligenz. Manchmal entsteht der Eindruck, dass wir uns bereits in einer dystopischen Welt befinden. Angst und Unsicherheit lähmen uns und führen zu Untätigkeit. Aber wer die Zukunft "kennt", lässt sich von ihr nicht mehr überraschen. Deshalb ist es sinnvoll, dass gerade junge Leser*innen einen Blick auf vielfältige Zukünfte erhalten. Theresa Hannig zeigt anhand ihrer Romane und ausgewählter anderer Werke aus der utopischen/dystopischen Literatur, was uns in Zukunft erwarten könnte, welche Herausforderungen die Gesellschaft meistern muss und warum es trotz düsterer Aussichten immer Grund zur Hoffnung gibt.

Theresa Hannig studierte Politikwissenschaft (mit VWL und Philosophie im Nebenfach) und arbeitete als Softwareentwicklerin, Projektmanagerin für PV Anlagen und Lichtdesignerin bevor sie sich hauptberuflich dem Schreiben zuwandte. In ihren Geschichten erzählt sie von der Zukunft unserer Gesellschaft in Hinblick auf Überwachung, KI und Klimawandel. Außerdem beschäftigt sie sich mit grundlegenden Fragen des menschlichen Zusammenlebens: Was macht uns zum Menschen? Wie frei können wir sein? Wie gehen wir mit Schuld um? Wie wollen wir in Zukunft leben? Hannigs Romane werden als Schullektüre im Deutsch- und Ethikunterricht der 8.-13. Jahrgangsstufe gelesen. Mit ihrem Projekt #wikifueralle engagiert sie sich für mehr Sichtbarkeit von Frauen und nicht-binären Menschen in der deutschsprachigen Wikipedia. Mit ihrem Projekt #fantastischeFRAUEN untersucht sie, wie hoch der Anteil der Autor*innen in der deutschsprachigen fantastischen Literatur ist.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Bravo! Toll gelesen und ich muss das Buch schnellstmöglich haben!"

"Vielen Dank, eine ungemein bereichernde Veranstaltung!"

"Vielen lieben Dank für die tolle Fortbildung. Es war sehr bereichernd, interessant und ansprechend."

"Vielen Dank! Ich werde wegen einer Lesung anfragen. Schönen Abend."

"Vielen Dank für die tolle Veranstaltung!"

"Vielen Dank, unterhaltsam und sehr interessant!"

"Super schöne Fortbildung. Danke!"

"herzlichen Dank für die interessante Lesung!"

"Klasse Lesung & Infos, danke!😊"

"Vielen Dank für diesen schönen Abend!"

icon-lms-online.png

28. September 2022 | 17:00 - 18:00 Uhr | Referentin: Sonja Matheson

Kulturelle Vielfalt in der Kinderliteratur - online

Mit Lektüreempfehlungen für die Grundschule

Sonja Matheson

So vielfältig die soziale und kulturelle Wirklichkeit der Kinder in unserer Gesellschaft ist, so vielfältig sollte auch das Bücherangebot sein.
Doch welche Bücher sind empfehlenswert? Und nach welchen Kriterien können wir Qualität beurteilen? Das Verzeichnis Kolibri stellt jedes Jahr eine kritische Auswahl von Neuerscheinungen aus dem Themenkreis Vielfalt, Identität, Respekt und Zusammenleben vor.
In diesem Vortrag erhalten die Teilnehmer*innen praktische Anregungen, um den eigenen Blick auf die Kinder- und Jugendliteratur zu schärfen und lernen eine Handvoll interessanter Werke näher kennen, welche sich für die Lektüre im Unterricht der Grundschule eignen und durch ergänzende Materialien vertiefen lassen.

Sonja Matheson ist seit 2004 Geschäfts- und Programmleiterin von Baobab Books.
Aufgewachsen in Deutschland und der Schweiz, Ausbildung im Verlagswesen in Zürich, mehrjährige Tätigkeit als Kulturjournalistin, CAS in Interkultureller Mediation an der Universität Luzern.Von 1998 bis 2004 Kampagnenleiterin im Bereich Kinderrechte bei Terre des hommes Schweiz. Seit 2004 Geschäfts- und Programmleiterin von Baobab Books: Herausgabe von über 50 Kinder- und Jugendbüchern aus aller Welt in deutscher Übersetzung, Erarbeitung von Tutorials im Bereich der interkulturellen Verlags- und Bibliotheksarbeit, Herausgabe von Unterrichtsmaterialien, Aufbau und Realisation von Leseförderungsprojekten im In- und Ausland u.a.m.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Herzlichen Dank für diese kurzweilige Veranstaltung. Besonders für die überaus interessanten Buchtipps."

"Vielen Dank für die reichhaltigen Informationen!"

"Danke für diese kurzweilige Veranstaltung👍"

"Vielen Dank für die informative Veranstaltung!"

icon-lms-online.png

icon-lms-online.png

04. Mai 2022 | 14:30 - 16:30 Uhr | Referentin: Bianca Röber-Suchetzki

Klassenlektüre zum Thema Diversität - Grundschule

Bianca Roeber

Die Teilnehmer*innen erhalten Anregungen zu Entwicklung von Lesekompetenz und Lesefreude, zur Auswahl passender Themen und auch dem Finden geeigneter Lektüren dazu. 
Konkret werden Bücher zum Thema Diversität vorgestellt, sowie gut umsetzbare literaturpädagogische Vermittlungsmethoden. Unterrichtsmaterialien der Verlage finden - soweit vorhanden - ebenfalls Berücksichtigung.
Die Veranstaltung richtet sich an Grundschullehrer*innen, Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Dauer 2 Stunden mit 30 Minuten Pause

Bianca Röber-Suchetzki ist Lese- und Literaturpädagogin, Dipl. Ing. (FH) Fachrichtung Innenarchitektur und Büchereileitung in Gundelsheim bei Bamberg. Seit vielen Jahren leitet sie Fortbildungen und Workshops in den Bereichen Leseförderung und Literaturvermittlung für verschiedene Institutionen. Die Zielgruppe sind hierbei sowohl Erwachsene, als auch Kinder und Jugendliche. Ehrenamtlich ist sie im Beitrat des Bundesverbandes Leseförderung und als Leitung der Landesstelle Bayern der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW engagiert.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

icon-lms-online.png

icon-lms-online.png

04. Mai 2022 | 17:00 - 19:00 Uhr | Referentin: Bianca Röber-Suchetzki

Klassenlektüre zum Thema Diversität - Sekundarstufe

Die Teilnehmer*innen erhalten Anregungen zu Entwicklung von Lesekompetenz und Lesefreude, zur Auswahl passender Themen und auch dem Finden geeigneter Lektüren dazu .
Konkret werden Bücher zum Thema Diversität vorgestellt, sowie gut umsetzbare literaturpädagogische Vermittlungsmethoden. Unterrichtsmaterialien der Verlage finden - soweit vorhanden - ebenfalls Berücksichtigung. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Schulformen werden besprochen.
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer*innen der Klassen 5 bis 9 im Fach Deutsch, aber auch z.B. Religion und Ethik, Bibliothekar*innen und andere in der Literaturvermittlung tätige Personen.

Dauer 2 Stunden mit 30 Minuten Pause | Teilnahme auch online möglich

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

icon-lms-online.png

17. März 2022 | 18:00 - 19:00 Uhr | Referent: Dirk Beyer

Digitale Tools im Literaturunterricht - online

Mit Lektüreempfehlungen für die Fächer Deutsch und Englisch

Dirk Beyer

Anhand neuer Unterrichtsmethoden und digitaler Tools werden verschiedene Unterrichtsszenarien zu neuen Romanen für den Deutsch- und Englischunterricht (Sekundarstufe I) präsentiert. Im Fokus stehen u.a. neue didaktische Konzepte für den Literaturunterricht basierend auf dem Einsatz digitaler Medien.

Dirk Beyer ist Lehrer, Fachleiter, Fortbilder und Buchautor für verschiedene Verlagshäuser. Seit vielen Jahren entwickelt er neue Unterrichtsreihen, -konzepte und -methoden. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Literaturarbeit im Englischunterricht, das neue Abiturthema (NRW) „Nigeria“ sowie der Einsatz klassischer und moderner Methoden im (fremdsprachlichen) Literaturunterricht.

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Vielen Dank für die vielen Ideen :)"

"Wirklich toller Input, vielen Dank!"

"Vielen herzlichen Dank - sehr viele neue interessante Ideen!!!"

"Sehr interessante Anregungen. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank."

"Vielen Dank!  Echt bereichernd. Nun geht's ums Umsetzen!!!  ;)"

"Danke! Es war praktischer Inhalt sehr gut rübergebracht. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren."

icon-lms-online.png

12. Oktober 2021 | 17:00 Uhr - Referentin: Birgit Murke

Die Qual der Wahl: Buchempfehlungen und Praxistipps zu aktuellen Jugendbüchern für den Einsatz im Unterricht

Mit Lektüreempfehlungen der LiteraturInitiative für die Sekundarstufe I und II

Birgit Murke

Jedes Jahr wächst die Zahl der neu erscheinenden Jugendbücher im deutschsprachigen Buchmarkt und die Selektion der Titel, die für einen Einsatz im Unterricht geeignet sind, wird immer schwieriger. Die Leiterin der LiteraturInitiative Birgit Murke stellt am Beispiel von drei Themenkomplexen herausragende Jugendbücher für die Sekundarstufe I und II, die 2021 erschienen sind, vor. Diese Auswahl ist in Zusammenarbeit mit den Kursschüler/innen und dem Dozenten-Team der LiteraturInitiative entstanden und wird am Beispiel praxisorientierter Konzepte von Birgit Murke präsentiert. Themenschwerpunkte sind: die Vermittlung von klassischen Texten anhand von Graphic Novels, Neuerscheinungen zum Thema Pandemie/Dystopie und künstliche Intelligenz.

Bereits seit 2002 leitet Birgit Murke die LiteraturInitiative Berlin als unabhängigen Bildungsträger im Bereich Literaturförderung. Mit einem ganzjährigen analogen, hybriden sowie digitalen Veranstaltungs- und Kursprogramm kooperiert sie mit Verlagen, Schulen und Literatur- sowie Kultureinrichtungen bundesweit. In den Projekten steht die aktive Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sinne einer Förderung der Bildungschancengleichheit im Mittelpunkt.

Weitere Informationen: www.literaturinitiative.de und instagram.com/literaturinitiative

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Vielen Dank für die vielfältige und interessante Lektüreauswahl. ;)"

"Ja, danke für die Einblicke - auch in Ihre Arbeit in Berlin!"

"Vielen Dank! War sehr informativ und interessant!"

"Vielen Dank war super interessant"

icon-lms-online.png

09. Juni 2021 | 17:00 Uhr - Referentin: Fatima Jahdauti

Blind Date mit Buch - Eine Verabredung der besonderen Art

Mit Lektüreempfehlungen von Fatima Jahdauti und Sonja Segerer für die Sekundarstufe I und II

fatima_jahdauti1.jpg

Die Literaturpädagogin Fatima Jahdauti stellt Ihnen eine kreative Vermittlungsmethode für die Sekundarstufe I vor, mit der Sie Ihren Schüler/innen aktuelle Jugendbücher präsentieren können. Mit dieser Methode lernen Ihre Schüler/innen Bücher unvoreingenommen kennen und lernen dabei auch, Tablets als kreative Werkzeuge zu nutzen. Die Fortbildung zeigt Lehrer/innen, was Emojis mit Texten zu tun haben und wie diese bei der Erschließung von Texten helfen können.

Als Literaturpädagogin setzt sich Fatima Jahdauti für neue, kreative Zugänge zu Kinder- und Jugendliteratur ein. Ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist das Vermitteln von Lesefreude und Lesegenuss an Kinder und Jugendliche. Weitere Informationen unter www.leseflieger.com

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Lektüretipps zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Ich würde das auch gerne ausprobieren."

"Vielen Dank, das war sehr anregend! Ich werde mich auch an die Umsetzung machen!"

"Vielen Dank für die interessante Fortbildung. Das ist einfach mal was anderes :)"

icon-lms-online.png

19. Mai 2021 | Referentin: Heidemarie Brosche

Lesefern aufwachsende Kinder und Jugendliche - Wie kann sinnvolle Förderung aussehen?

Mit Lektüreempfehlungen von Sonja Segerer und Maria Holzapfel für die Primarstufe und Sekundarstufe I

Es reicht nicht aus, wenn Leseförderer wissen, dass die Lesesozialisation massiven Einfluss auf Lesekompetenz und Lesemotivation hat. Wer wirklich eine Verbesserung erreichen will, muss genauer hinschauen. Heidemarie Brosche zeigt auf, wie die Realität bei lesefern aufwachsenden Kindern und Jugendlichen aussieht, warum sie eine besondere Aufmerksamkeit benötigen und wie – aufbauend auf diesen Erkenntnissen – sinnvolle Leseförderung betrieben werden kann.

Heidemarie Brosche ist Kinder-, Jugend- und Sachbuchautorin. Sie war langjährig als Lehrerin in der Grund- und Hauptschule tätig. Ihr besonderes Engagement gilt der Leseförderung von lesefern aufwachsenden Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen unter www.h-brosche.de

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Lektüretipps zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer*innen zur Veranstaltung

"Herzlichen Dank für Ihre tolle gestrige Fortbildung über die Buchhandlung SEKO zum Thema "Leseferne Kinder und Jugendliche". Für mich eine der besten Fortbildungen zum Thema "Lesen", die ich bislang gehört habe!!"

"Herzlichen Dank für die äußerst interessante und anspruchsvolle aber auch sehr kurzweilige Veranstaltung."

"Eine ganz tolle und motivierende Fortbildung! Herzlichen Dank :)"

"Vielen Dank für die informative Veranstaltung!!!"

"Herzlichen Dank für die tolle Fortbildung!"

"Vielen Dank für die sehr interessante Veranstaltung"

"Vielen Dank!! Ich bin neu motiviert das Thema Lesen wieder anzugehen!"

"War sehr informativ, Dankeschön!"