Die verlagsunabhängige Initiative zur Leseförderung an Schulen

Lesekompetenz ist der Grundstein für Erfolg in Schule und im Beruf. Die Weichen für ein motiviertes Lesen werden früh gestellt und können durch spannende, neue und abwechslungsreiche Lektüren im Schulunterricht gestärkt werden.

Die Initiative Lesen macht Schule, der Nürnberger Internetbuchhandlung seko-online.de, möchte Lehrerinnen und Lehrer der Primar- und Sekundarstufe dabei unterstützen,  ihren Schülerinnen und Schülern Freude am Lesen zu vermitteln und ihre Lesefertigkeiten zu verbessern.

In unserer Veranstaltungsreihe Lesen macht Schule laden wir erfahrene Referentinnen und Referenten dazu ein, ihr Expertenwissen rund ums Thema Lesen darzulegen und kombinieren dies mit individuellen Lektürevorschlägen für den Schulunterricht von Buchhändlerin und Literaturwissenschaftlerin Sonja Segerer M.A.

Wir laden Sie herzlich ein zu folgenden überregionalen Online-Veranstaltungen:

12. Oktober 2021 | 17:00 Uhr - Referentin: Birgit Murke

Die Qual der Wahl: Buchempfehlungen und Praxistipps zu aktuellen Jugendbüchern für den Einsatz im Unterricht

Mit Lektüreempfehlungen der LiteraturInitiative für die Sekundarstufe I und II

Birgit Murke

Jedes Jahr wächst die Zahl der neu erscheinenden Jugendbücher im deutschsprachigen Buchmarkt und die Selektion der Titel, die für einen Einsatz im Unterricht geeignet sind, wird immer schwieriger. Die Leiterin der LiteraturInitiative Birgit Murke stellt am Beispiel von drei Themenkomplexen herausragende Jugendbücher für die Sekundarstufe I und II, die 2021 erschienen sind, vor. Diese Auswahl ist in Zusammenarbeit mit den Kursschüler/innen und dem Dozenten-Team der LiteraturInitiative entstanden und wird am Beispiel praxisorientierter Konzepte von Birgit Murke präsentiert. Themenschwerpunkte sind: die Vermittlung von klassischen Texten anhand von Graphic Novels, Neuerscheinungen zum Thema Pandemie/Dystopie und künstliche Intelligenz.

Bereits seit 2002 leitet Birgit Murke die LiteraturInitiative Berlin als unabhängigen Bildungsträger im Bereich Literaturförderung. Mit einem ganzjährigen analogen, hybriden sowie digitalen Veranstaltungs- und Kursprogramm kooperiert sie mit Verlagen, Schulen und Literatur- sowie Kultureinrichtungen bundesweit. In den Projekten steht die aktive Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sinne einer Förderung der Bildungschancengleichheit im Mittelpunkt.

 

Was bieten wir bei "Lesen macht Schule"?

  • Fundiertes Expertenwissen aus der Literaturpädgogik und -vermittlung
  • Verlagsunabhängige Empfehlungen von Klassenlektüren für die Primar- und Sekundarstufe
  • Veranstaltungsdauer 1 Stunde
  • Teilnahme online aus ganz Deutschland möglich
  • Video-Aufzeichung 14-Tage einsehbar
  • Günstiger Teilnahmebeitrag in Höhe von 5,- Euro

Interesse? So können Sie teilnehmen:
Hier können Sie sich anmelden

Übrigens ist die Anmeldung auch über die Fortbildungsdatenbank FIBS möglich: Suche nach "Lesen macht Schule".

 

Vergangene Veranstaltungen

19. Mai 2021 | Referentin: Heidemarie Brosche

Lesefern aufwachsende Kinder und Jugendliche - Wie kann sinnvolle Förderung aussehen?

Mit Lektüreempfehlungen von Sonja Segerer und Maria Holzapfel für die Primarstufe und Sekundarstufe I

Es reicht nicht aus, wenn Leseförderer wissen, dass die Lesesozialisation massiven Einfluss auf Lesekompetenz und Lesemotivation hat. Wer wirklich eine Verbesserung erreichen will, muss genauer hinschauen. Heidemarie Brosche zeigt auf, wie die Realität bei lesefern aufwachsenden Kindern und Jugendlichen aussieht, warum sie eine besondere Aufmerksamkeit benötigen und wie – aufbauend auf diesen Erkenntnissen – sinnvolle Leseförderung betrieben werden kann.

Heidemarie Brosche ist Kinder-, Jugend- und Sachbuchautorin. Sie war langjährig als Lehrerin in der Grund- und Hauptschule tätig. Ihr besonderes Engagement gilt der Leseförderung von lesefern aufwachsenden Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen unter www.h-brosche.de

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)
Lektüretipps zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer zur Veranstaltung

"Herzlichen Dank für Ihre tolle gestrige Fortbildung über die Buchhandlung SEKO zum Thema "Leseferne Kinder und Jugendliche". Für mich eine der besten Fortbildungen zum Thema "Lesen", die ich bislang gehört habe!!"

"Herzlichen Dank für die äußerst interessante und anspruchsvolle aber auch sehr kurzweilige Veranstaltung."

"Eine ganz tolle und motivierende Fortbildung! Herzlichen Dank :)"

"Vielen Dank für die informative Veranstaltung!!!"

"Herzlichen Dank für die tolle Fortbildung!"

"Vielen Dank für die sehr interessante Veranstaltung"

"Vielen Dank!! Ich bin neu motiviert das Thema Lesen wieder anzugehen!"

"War sehr informativ, Dankeschön!"

 

09. Juni 2021 | 17:00 Uhr - Referentin: Fatima Jahdauti

Blind Date mit Buch - Eine Verabredung der besonderen Art

Mit Lektüreempfehlungen von Fatima Jahdauti und Sonja Segerer für die Sekundarstufe I und II

fatima_jahdauti1.jpg

Die Literaturpädagogin Fatima Jahdauti stellt Ihnen eine kreative Vermittlungsmethode für die Sekundarstufe I vor, mit der Sie Ihren Schüler/innen aktuelle Jugendbücher präsentieren können. Mit dieser Methode lernen Ihre Schüler/innen Bücher unvoreingenommen kennen und lernen dabei auch, Tablets als kreative Werkzeuge zu nutzen. Die Fortbildung zeigt Lehrer/innen, was Emojis mit Texten zu tun haben und wie diese bei der Erschließung von Texten helfen können.

Als Literaturpädagogin setzt sich Fatima Jahdauti für neue, kreative Zugänge zu Kinder- und Jugendliteratur ein. Ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist das Vermitteln von Lesefreude und Lesegenuss an Kinder und Jugendliche. Weitere Informationen unter www.leseflieger.com

Bücherliste zur Veranstaltung (auf seko-online.de)
Lektüretipps zur Veranstaltung (auf seko-online.de)

Das sagen die Teilnehmer zur Veranstaltung

"Ich würde das auch gerne ausprobieren."

"Vielen Dank, das war sehr anregend! Ich werde mich auch an die Umsetzung machen!"

"Vielen Dank für die interessante Fortbildung. Das ist einfach mal was anderes :)"